Re-

Re-

Théâtre Musical | Musiktheater & Tanz

Das Projekt « Re-» ist eine kreative Arbeit, welche die Grenzen zwischen choreographischer Gestik und musikalischer Geste im Rahmen eines interdisziplinarischen Kontextes hin- terfragt. Durch die Exploration der Möglichkeiten, die die neuen Technologien schaffen (adaptives mapping Geste/Ton), um die Musik und die Bewegung, das Klangliche und das Visuelle zu fusionieren, thematisieren wir die Beziehungen zwischen der Struktur und ihrer Inkarnation, zwischen der Technologie und dem Lebendigen, zwischen dem Menschen und seiner Umgebung.

Die Aufführung strebt nicht nach einer multidisziplinären sondern einer transdisziplinären Form, sie schafft eine Synergie, die einen Standpunktwechsel zu der traditionellen Beziehung Tanz-Musik impliziert. Auf der Bühne befinden sich drei Musiker und eine Tänzerin, sie erzeugen Töne und Bewegungen in Interaktion mit der klanglichen und szenischen Umgebung. Verschiedene Szenen von unterschiedlicher Länge, vom Solo zum Tutti, erforschen die Bewegung durch Musik und Tanz, in einem Kontinuum, mit klar vorgeschriebenen Strukturen oder aber freieren Formen.

Künstlerische Leitung, Komposition : Noémie Brun
Choreographie : Mimi Jeong
Bühnenbild und Licht: Julien Brun
Elektronik: Robert Torche
Performance: Ensemble Aabat (Katelyn King, Marie-Clémence Delprat, Noémie Brun), Katia Pagni/Alice Stern
Kostümdesign: Youngsun Ko

Fotos: Lennart Laberenz

Advertisements